Kontakt
EN DE

Herzlich Willkommen
zur MindWalking-
Woche!

Möchten Sie lernen, Ihren mentalen Ballast selbstständig und nachhaltig aufzulösen? Oder anderen dabei helfen?
Dann sind Sie hier richtig. Lernen Sie MindWalking.

Zur mindwalking-Woche
anmelden:

11.-17. September 2022

mit Anna Kramer
in Casa Yogafriends auf Fuerteventura

per e-Mail unter:

oder Telefonisch unter:

Grauer Pfeil nach unten

Möchten Sie lernen, Ihren mentalen Ballast selbstständig und nachhaltig aufzulösen? Oder anderen dabei helfen?
Dann sind Sie hier richtig. Lernen Sie MindWalking.

WIE FUNKTIONIEREN GEIST UND PSYCHE?
Lernen Sie, was Sie schon immer wissen wollten.

Suchen Sie eine funktionale, schnörkellose Methode, die Sie und andere zu selbstbestimmten Zielen und innerer Klarheit führt? Möchten Sie unabhängig von Experten oder Gurus Ihre Antworten finden? Können Sie logisch denken, sind skeptisch, humorvoll und emphatisch?
Dann her mit Ihnen – die Welt braucht Sie!


Ob privat oder professionell: sorgen Sie für mentale Hygiene und mentale Aufgeräumtheit. Werden Sie Sitzungsleiter für sich selbst und andere. Die MindWalking-Woche ist das Richtige für Sie, wenn Sie sich in diesen Fragen wieder erkennen:

Mitarbeiter optimal führen

Belastungen
lösen

Streit mit dem Partner vermeiden

Klarheit
aufbauen

Missverständnisse vermeiden

Lebensfreude
stärken

Mitarbeiter optimal führen

Eigensitzungen
lernen

Streit mit dem Partner vermeiden

Negative
Beziehungen
klären

Missverständnisse vermeiden

Akzeptanz
aufbauen

Mitarbeiter optimal führen

Unbewusstes
bewusst
machen

Missverständnisse vermeiden

Kopfkino
beenden

Mitarbeiter optimal führen

Zur Familie,
zu den Eltern
oder Kindern

Streit mit dem Partner vermeiden

Zu Liebes- und Lebenspartnern

Missverständnisse vermeiden

Zum Chef,
zu Kollegen und Geschäfts-
partnern

Mitarbeiter optimal führen

Zu Freunden

Streit mit dem Partner vermeiden

Zu Nachbarn,
Mietern und
Vermietern

Missverständnisse vermeiden

Zu Angstauslösern
wie Hunden
und Spinnen

Mitarbeiter optimal führen

Zu Süchten
wie Alkohol,
Zigaretten und Schokolade

Streit mit dem Partner vermeiden

Zu Hobbies, Sport
und Vereinen

Missverständnisse vermeiden

Zu Institutionen
und Behörden

MindWalking ganz knapp:
Bewusstseinstraining und Mentalhygiene

MindWalking ist ein Coaching für Persönlichkeitsentwicklung, größere Akzeptanz, Selbstbestimmtheit und spirituelle Erkenntnis. Trainings und Sitzungen verhelfen Sitzungspartnern zum Wiederentdecken von Berufung und spiritueller Lebensgrundlage, zum Aufbau von Selbstbewusstsein, Seelenfrieden und Unbelastetheit – und damit zu Lebensfreude.

Alle Methoden dienen dem Auflösen von mentalen Verklebungen, der Befreiung von unerwünschten Beziehungen und der Gewissheit über eigene Fähigkeiten und Selbstwert. Im weitesten Sinne ist MindWalking also mentale „Müllentsorgung“ und Mentalhygiene. Grundprinzipien sind Anschauen, Aussprechen, Akzeptieren und Auflösen. Erinnerungen rücken in ein neues, klareres Licht. Unbewusstes wird bewusst, in Bekanntem wird Neues entdeckt. Lebenshighlights werden intensiv wieder erlebt. Spannungsbehaftete Beziehungen werden von negativen Emotionen befreit und Entscheidungsschwierigkeiten und Konflikte beendet.

Zur Mindwalking-Woche Anmelden
weißer Pfeil

Ablauf und Anmeldung

Sie brauchen keine besonderen Vorkenntnisse, um MindWalking privat oder professionell zu lernen. Alle theoretischen und praktischen Grundlagen lernen Sie auf der MindWalking-Woche. Sie besteht inhaltlich aus Basiskurs 1 und 2 direkt hintereinander.
Das hat sich als sehr erfolgreiche Grundlage für hervorragende Solo- und Duositzungen auf Einsteigerniveau erwiesen.

Das eigentliche, „richtige“ Einüben der MindWalking-Methode findet im Anschluss in Ihrer freiwilligen Übungsphase statt: Wie beim Kochen oder Auto fahren werden Sie erst dann richtig gut, wenn Sie nach dem Kurs weitermachen und das Gelernte anwenden. Je mehr Sie im Anschluss üben, desto schneller werden Sie auf ein Fortgeschrittenenniveau steigen und ernstere Themen angehen können. Falls Sie möchten, helfen Ihnen freiwillige Qualitätssicherung und regelmäßige Übungskurse beim Vertiefen Ihrer Praxis. Aber auch ohne Anwendung werden Sie viele wertvolle theoretische und persönliche Erkenntnisse gewinnen.

Die detaillierten Inhalte zu den Basiskursen finden Sie hier:
» Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“
» Basiskurs 2 „Lebensfreude und Beziehungsklärung“

Voraussetzungen

Grauer Pfeil nach unten

Vorherige Sitzung oder Bücherlesen sind nicht nötig. Lesen, handschriftlich Schreiben und Mitdenken sollten Sie können. Bringen Sie Durchhaltevermögen und Konzentration mit sowie die Bereitschaft, Ihre Grenzen zu überwinden und bei Partnerarbeit mitmachen zu wollen. Und ein bisschen Humor.

Anmeldung

Grauer Pfeil nach unten

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt per E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Rechnungsadresse. Mit Überweisung der Anmeldegebühr oder Gesamtsumme ist die Anmeldung verbindlich. Die Anmeldung am Kursort erfolgt separat ebenfalls per E-Mail oder Telefon. Bitte melden Sie sich dort selbst an, um Anreise, Abreise und Sonderwünschen zu koordinieren.

Ablauf

Grauer Pfeil nach unten

Der Kurs dauert sieben Tage von 10 bis 18 Uhr, pro Tag ca. sechs Stunden mit Pausen. Der letzte Tag endet oft gegen 16 Uhr.

Abends je nach Kursort Sauna, Yoga, Surfen oder Spazierengehen – oder Schlafen.
Es wird anstrengend, auch wenn es Spaß macht.

Die Partnerübungen sind kein Rollenspiel, sondern Echtsitzungen, zwar zu leichten Themen, aber trotzdem lebensrelevant. Es ist ein Mitmachworkshop, kein Rhetorikseminar. Sie lernen durch Erleben und arbeiten an und mit vollem Bewusstsein. Dafür sollten Sie fit sein.

Bitte trinken Sie keinen Alkohol und nehmen Sie im Vorfeld und währenddessen keine bewusstseinsbeeinflussenden Substanzen.

Preis

Grauer Pfeil nach unten

Im Kurspreis enthalten sind Kursmaterial und Beantwortung nachträglicher Fragen per E-Mail oder Telefon. Der Kurspreis variiert je nach Kursort. Es gibt keine versteckten Zusatzkosten.

In der Tagungspauschale sind Übernachtung, Frühstück, Mittag, Abendessen, Kaffeepausen und Wasser enthalten. Je nach Kursort sind Spezialangebote wie Sauna oder Grillabend inklusive oder extra.

Inhalt

Grauer Pfeil nach unten

Behandelt werden Basiskurs 1 und 2. BK1 ist Voraussetzung für BK2.

Die Inhalte finden Sie ausführlich erklärt unter
Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“ und Basiskurs 2 „Lebensfreude und Beziehungsklärung“.

Kursziel

Grauer Pfeil nach unten

BK1: Sie kennen und verstehen die sieben Kommunikationsfaktoren, die drei Gesprächsebenen und rückstandsfreie Bestätigung und die Stufenleiter der Emotionen.

BK2: Sie erwerben die Grundlage als Sitzungsleiter von Duo und Solo und können Echtsitzungen bei sich selbst und anderen durchführen.

Übungsphase (freiwillig)

Grauer Pfeil nach unten

Die anschließende Übungsphase erfolgt auf Ihren Wunsch. Wenn Sie in MindWalking oder der Anwendung der Methoden gute Ergebnisse erzielen wollen, sollten Sie viel üben und Qualitätssicherung dazu in Anspruch nehmen. Dazu schreiben Sie Sitzungsberichte und die Supervision erfolgt per E-Mail. So erlangen Sie hohe Qualität bei Duo und Solo und schaffen die Voraussetzung für weitere Kurse sowie für eine Lizenz.

Wollen Sie einfach im Anschluss Kenntnisse und Fähigkeiten sporadisch im Alltag anwenden, brauchen Sie natürlich keine Übungsphase und keine Qualitätssicherung.

Übungskurse (freiwillig)

Grauer Pfeil nach unten

Um während der Übungsphase mit Solo und Duo sichere und verlässliche Ergebnisse zu erzielen, methodisch sauber zu arbeiten und auch andere Ausübende kennenzulernen, gibt es mehrmals im Jahr praxisorientierte Übungskurse. Hier vertiefen Sie gelernte Methoden und lernen neue dazu. Außerdem bekommen Sie tiefere Einblicke in Philosophie und Weltbild von MindWalking.

Sollten Sie eine Lizenz erwerben wollen, werden auf diesen Kursen die für Ihren Ausbildungsweg relevanten Ausbildungsschritte und Prüfungen abgedeckt.

Die Termine dafür werden per E-Mail oder über Slack bekannt gegeben.

Wie lange dauert es, bis man es gut kann?

Grauer Pfeil nach unten

Das hängt zum einen davon ab, wie viele Sitzungen Sie geben, sei es Solo oder Duo. Wenn Sie oft Gelegenheit haben, Familie, Freunde oder Neugierige als Sitzungspartner finden oder sich mit einem anderen Kursteilnehmer zum Üben zusammentut, kann man innerhalb eines Jahres bis zur Lizenz kommen.

Zum anderen spielt Ihre eigene geistige Klarheit und Unbelastetheit eine Rolle. Sie sind immer nur ein so guter Sitzungsleiter für sich selbst und andere, wie Sie Freiraum und Akzeptanz zur Verfügung stellen. Wenn Sie viele mentale Altlasten oder größere Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten mitbringen, wenn Ihnen Empathie oder Interesse an Emotionen und Erlebnissen anderer schwerfällt, dann werden Sie länger brauchen und mehr an Ihren eigenen Themen arbeiten müssen als jemand, dem diese Dinge leichter fallen.

Geht Solo auch ohne das mindwalker-Gerät?

Grauer Pfeil nach unten

Ja. Sitzungen können problemlos auch ohne den sogenannten mindwalker, ein Hautwiderstandsmessgerät, durchgeführt werden. Das Gerät wird ohnehin erst dann verwendet, wenn methodisch sauber und zuverlässig gearbeitet wird und erste Endergebnisse erzielt worden sind.

Mit Gerät ist es zwar in manchen Fällen präziser und intensiver, aber erstens geht es auch ohne und zweitens lebt die Sitzungsführung von Ihren Qualitäten, nicht von einem Gerät (siehe das entspr. Video auf YouTube).

Solo und Duo – zwei Wege, die sich treffen

Grauer Pfeil nach unten

Die Ausbildung für Solo und Duo sowie Duo zwecks Lizenz ist grundsätzlich gleich.
Sie haben BK1 und BK2 als Grundlage. Nach BK2 aber gabelt sich der Weg, je nachdem, wo Sie als nächstes Ziel hin möchten.

Die Solo-Richtung: Sie möchten dringend Ihre eigenen Themen aufarbeiten oder sind einfach neugierig. Ihre Kurse und Übungen wären überwiegend auf Solo ausgerichtet. Sie machen Duo vor allem oder nur deswegen, weil es die Voraussetzung für Solo ist.

Die Lizenz-Richtung: Sie machen Duo mit dem Anspruch, ein guter Sitzungsleiter zu werden, zunächst ohne mindwalker, später mit. Solo läuft für Sie nebenher. Mit Priorität würden Sie sich auf die Lizenz-Prüfung vorbereiten.

Der Unterschied zwischen der Ausbildung zum Solisten und zum Lizenzierten ist, dass ein Solist lediglich für seinen eigenen Sitzungserfolg verantwortlich ist, wohingegen ein Lizenzierter die Verantwortung für den Sitzungserfolg eines zahlenden Kunden trägt und den hohen MindWalking-Qualitätsanspruch vertreten können muss.

Beide Wege treffen sich irgendwann wieder. Viele Solisten arbeiten irgendwann doch häufiger mal mit Sitzungspartnern, gehen dann einen Schritt weiter und erwerben eine Lizenz und sind honorarberechtigt. In umgekehrter Richtung ist es so, dass Lizensierte früher oder später mit Solositzungen eigene Themen bearbeiten, um ein größeres Akzeptanzvermögen und höheres Qualitätsniveau zu erzielen.

Warum muss ich duo machen, wenn ich solo will?

Grauer Pfeil nach unten

Bei MindWalking gilt der Grundsatz: Indem ich andere befreie, werde ich selbst freier.
Umgekehrt gilt: Um mich selbst zu befreien, muss ich auch andere befreien.

Die Duo-Praxis baut eine stabile Sitzungsleiter-Kompetenz auf. Ohne Duo-Sitzungsleiterkompetenz stößt ein reiner Solist sehr bald an seine Grenzen und die Themen übersteigen sein Übungsniveau. Dann braucht es eine Duo-Sitzung, um die Blockade zu lösen. Umgekehrt ist die Solo-Sitzung für den Duo-Sitzungsleiter wichtig, damit er frei ist von eigenen Themen. Nur so kann er seinem Sitzungspartner unbeschränkt und unbefangen zuhören.

Mit Solo legen Sie am besten gleich nach dem BK2 los. Im Idealfall machen Sie Duo und Solo parallel.

Nach den Kursen möchte mancher keine Duo-Sitzungen geben, sondern sich ausschließlich auf Solo konzentrieren. Das ist okay, führt aber erfahrungsgemäß nicht zu gleich guten Ergebnissen. Denn eine gute Rolle als Sitzungsleiter baut sich vor allem durch Duo-Erfahrungen auf. Wer gänzlich keine Duo-Sitzungen geben möchte, erhält aus diesem Grund keine Qualitätssicherung.

Mehr dazu auf Nachfrage in den beiden PDFs „Seminare und Solo“ sowie „Dein Weg zu Solo und Lizenz“.

Was sind die weiteren Ausbildungsschritte?

Grauer Pfeil nach unten

Es gibt mehrere Qualifikationsstufen. Die naheliegendste Stufe, der Coach für Lebensqualität (LQC), beruht grundsätzlich auf den beiden Kursen der MindWalking-Woche, der anschließenden praktischen Erfahrung und einiger theoretischer und praktischer Fortbildungen und Wiederholungen im Rahmen der Übungskurse. Nach dieser Qualifikationsstufe können Sie weitere Kurse samt zugehörigen Übungsphasen absolvieren.

Da MindWalking eine eingetragene Marke ist, dürfen Duo-Sitzungen unabhängig von der Qualifikationsstufe erst dann gegen Honorar gegeben werden, nachdem eine Lizenz erworben wurde (siehe dazu die „Ausbildungsrichtlinien“ und den „Ausbildungsweg“).

HINWEIS:

Im Kurs erlernen Sie MindWalking-Methoden anhand echter Sitzungen und Themen. In diesem Rahmen können jedoch keine schwerwiegenden Lebens- oder Beziehungskrisen aufgearbeitet werden. Sie lernen vorrangig, Coach und Sitzungsleiter zu sein. Schwerwiegende Lebensthemen sollten Sie mit einem lizensierten MindWalking-Trainer angehen. Kleinere Themen könnten Sie allerdings anschließend zum Kurs mit einem Kursteilnehmer in gegenseitigen Partnersitzungen behandeln. Die meisten machen eine Kombination aus beidem.

Entwicklung ist oberstes Gebot
MindWalking ist keine schnelle Pille gegen Negativität, kein Wundermittel für Lebensglück, sondern eine lebensbegleitende Maßnahme zum Herstellen von Einvernehmlichkeit, Glück und Frieden.
Persönlichkeitsentwicklung ist nicht damit abgeschlossen, dass man keine Panikattacken oder Negativprogramme mehr hätte, sondern fängt an diesem Punkt überhaupt erst an. Um in zunehmend größere, klarere Dimensionen hineinzuwachsen, gehören Sitzungen, ob Solo oder Duo, für einen MindWalking-Trainer mit Selbstverständlichkeit dazu (zu jeweils selbstgewählten Themen und Zeitpunkten). Wir machen MindWalking aus Neugierde, sind auf der Suche nach Erkenntnisse zu Sinn und Zweck unseres Daseins. Allem übergeordnet ist das konstante Fortführen der persönlichen Entwicklung.

Roter Pfeil nach unten

Die geistige Welt steckt voller Überraschungen. Wachsen Sie über Ihre Begrenzung hinaus. Finden Sie Klarheit und helfen Sie anderen!
MELDEN SIE SICH AN.

JETZT Anmelden
weißer Pfeil

Sie machen Unbewusstes bewusst –
ohne Hilfsmittel.
MindWalking arbeitet clean und funktional.

MindWalking ist mentales Training zum Wiederentdecken der eigenen Gewissheiten und des Seelenfriedens. MindWalking arbeitet mit präzisem Erinnerungstraining ohne Suggestion, Hypnose, Diagnose, Interpretation oder Trance.

Sie machen Unbewusstes bewusst. Über Ihr Thema und mit Unterstützung Ihres Sitzungsleiters rufen Sie einerseits negative oder unklare Vergangenheiten auf und durchleben diese, bis nichts Negatives mehr daran haftet. So befreien Sie sich von Altlasten und rehabilitieren Gutes. Andererseits arbeiten Sie mit eigenen Lebenshöhepunkten, persönlichen Erfolgen und erarbeiten eine klare, zweifelsfreie Zukunftsvision.

Alle Methoden beruhen auf intersubjektiver Nachvollziehbarkeit, es gibt keine Dogmen etc.
Alle Grundbegriffe und Techniken sind funktional definiert und können unabhängig von einer Lehre, Vermittler oder einem Guru erlernt und erfahren werden. Alle Modelle sind klar ausgewiesen. Man muss nichts glauben. Es geht nicht um die Inhalte, sondern um den Weg. Für weitere Auskünfte dürfen Sie gerne jeden MindWalking-Trainer auf der Webseite ansprechen.

Keine
Diagnosen

Keine
Beratung

keine
Suggestion

Keine
Interpretation

Keine
Traumdeutung

Kein
Channeling

Keine
Lichtarbeit

kein
Shadow Work

Keine
Energiearbeit

Keine
Rückführung

Keine
Hypnose

GRUPPEN- ODER EINZELTRAINING?
FRAGEN SIE IHREN WUNSCHTERMIN AN.

Workshop

GruppenCoaching

Die MindWalking-Woche wird in der Regel als Gruppenkurs mit sechs bis zwölf Teilnehmern gegeben.
Damit hat man unterschiedliche Sitzungspartner zum Üben und lernt, mit unterschiedlichen Menschen zurechtzukommen.
Garantie: Sie werden gefordert und es wird viel gelacht.

Ergebnis:

  • Verständnis der Theorie (jeweiliger Kurs)
  • Grundlegende Sicherheit bei der Anwendung in der Praxis
  • Erkennen und Verbessern eigener Verhaltensmuster
  • Vielseitige Erfahrung mit wechselnden Übungspartnern
  • Teilnahme an den Gewinnen und Erkenntnissen anderer im Gruppenforum

Voraussetzung:

  • Grundlegende Sozialkompetenz, Kritik- und Teamfähigkeit  
  • Grundlegendes Verständnis und handschriftliches Schreiben/Protokollieren deutscher Texte

Rahmen:

  • Dauer: 7 Tage
  • Kurszeiten: 9 bis 18 Uhr mit Pausen

Nächste MindWalking-Woche:

Nächste
mindwalking-Woche

11.-17. September 2022

Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“: 11.-13.09.
Basiskurs 2 „Lebensfreude und Beziehungsklärung“: 14.-17.09.
Workshop mit Anna Kramer,
in Casa Yogafriends auf Fuerteventura,
1.650 € inkl. MwSt. für die gesamte
MindWalking-Woche
(Basiskurs 1 + 2),
für Studierende 1250 € inkl. MwSt.
www.yogafriends.eu

Die Wochenpauschale des Seminarhauses für Übernachtung und Verpflegung variiert je nach Art der Unterkunft. Besprechen Sie Ihre Buchung, An- und Abreise, Sonderwünsche und Allergien selbstständig mit dem Hotel.
Informationen finden Sie hier.
Es gelten die entsprechenden Corona-Maßnahmen.

WEITERE TERMINE:

9.-15. Oktober 2022

Roter Pfeil nach unten

Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“: 9.-11.10.
Basiskurs 2 „Lebensfreude und Beziehungsklärung“: 12.-15.10.
Workshop mit Anna Kramer,
in „Berg’s Alte Bauernschenke“, Niederwaldstraße 23, 65385 Rüdesheim-Assmannshausen,
1.950 € inkl. MwSt. für die gesamte
MindWalking-Woche (Basiskurs 1 + 2)
www.altebauernschaenke.de

Hinzu kommt eine Tagespauschale von 220 Euro für Übernachtung, Speisen und Getränke für die gesamte MindWalking-Woche. Sie wird direkt an das Seminarhaus entrichtet.

5.-11. März 2023

Roter Pfeil nach unten

Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“: 5.-7.3.
Basiskurs 2 „Lebensfreude und Beziehungsklärung“: 8.-11.3.
Workshop mit Anna Kramer,
im Landhotel „Zum Adler“ in Oberbechingen,
Schloßstraße 1, 89429 Bachhagel,
1.950 € inkl. MwSt. für die gesamte
MindWalking-Woche (Basiskurs 1 + 2)
www.landhotel-zum-adler.de

Hinzu kommt eine Tagespauschale von 210 Euro für Übernachtung, Speisen und Getränke für die gesamte MindWalking-Woche. Sie wird direkt an das Seminarhaus entrichtet.

Smiley

EINZELCoaching

Sie können die beiden Kurse der MindWalking-Woche auch privat belegen, sei es zusammenhängend oder zu zwei Einzelterminen.
Damit erhalten Sie ein intensives, auf Ihre persönlichen Belange zugeschnittenes Training, haben aber keine Trainingspartner auf ihrem eigenen Niveau.

Ergebnis:

  • Verständnis der Theorie (jeweiliger Kurs)
  • Souveränität bei der Anwendung in der Praxis
  • Tiefgreifendes Erkennen und Verbessern eigener Verhaltensmuster
  • Intensive persönliche Selbsterfahrung

Voraussetzung:

  • Grundlegendes Verständnis und handschriftliches Schreiben/Protokollieren deutscher Texte

Rahmen:

  • Dauer BK1: 2-3 Tage / BK2: 3-4 Tage, nach Absprache beide Kurse am Stück oder verteilt auf zwei Termine
  • Kurszeiten: 9 bis 18 Uhr mit Pausen
  • Ort, Termin und Kursgebühr erfragen Sie bitte beim MindWalking-Trainer Ihrer Wahl
Finden Sie ihren Trainer
weißer Pfeil

Zur mindwalking-Woche anmelden
oder TERMIN für
Einzelcoaching ANFRAGEN:

per e-Mail unter:

oder Telefonisch unter:

Workshop

GruppenCoaching

Die MindWalking-Woche wird in der Regel als Gruppenkurs mit sechs bis zwölf Teilnehmern gegeben.
Damit hat man unterschiedliche Sitzungspartner zum Üben und lernt, mit unterschiedlichen Menschen zurechtzukommen.
Garantie: Sie werden gefordert und es wird viel gelacht.

Anmeldung zur
mindwalking-woche

per eMail unter:

oder Telefonisch unter:

Smiley

EINZELCoaching

Sie können die beiden Kurse der MindWalking-Woche auch privat belegen, sei es zusammenhängend oder zu zwei Einzelterminen.
Damit erhalten Sie ein intensives, auf Ihre persönlichen Belange zugeschnittenes Training, haben aber keine Trainingspartner auf ihrem eigenen Niveau.